Startseite » Feinkostregal » Gewürze & Essig

Gewürze und Essig

Wer in Griechenland Urlaub gemacht hat, möchte diese wunderbaren Gerichte manchmal daheim nachkochen. Doch ohne griechische Gewürze funktioniert die griechische Küche nicht. Die Gewürze haben einen hohen Stellenwert und gehören zu den Grundzutaten wie überall in der mediterranen Küche. Diese Kräuter wuchsen ursprünglich in freier Natur, werden aber heute meist angebaut. Wildkräuter zeichnen sich aber durch ein besonders intensives Aroma aus.

Oregano steht bei den griechischen Gewürzen an vorderster Stelle. Gyros, der Klassiker der griechischen Küche, ist ohne Oregano undenkbar. Auch für Souvlaki oder den Griechischen Salat, den es in unzähligen Variationen gibt, ist er unbedingt erforderlich. Thymian ist ebenfalls in vielen griechischen Gerichten enthalten und sorgt für den typischen Geschmack. Auch beim Geruch von Rosmarin werden Urlaubserinnerungen wach. Die Nadeln dieses immergrünen im Mittelmeerraum wildwachsenden Strauches sind ein wichtiger Bestandteil der mediterranen Küche. Er erhält auch beim Trocknen seinen vollen Geschmack. Dieses griechische Gewürz sollte vorsichtig dosiert werden, da ein Zuviel das Gericht bitter machen kann. Mastiha ist das glasige Harz des Masticbaumes. Es wird auf der Insel Chios gewonnen. Dieses Harz wird in Griechenland für die Kaugummierzeugung verwendet.
Es hat eine antibakterielle Wirkung, erfrischt den Atem, stärkt die Zähne und macht sie weiß. Der ausschließlich in Griechenland erzeugte Likör Masticha wird ebenfalls aus dem Harz gewonnen.